Header Canyoning stefanleitner.com
Header Canyoning stefanleitner.com
Info & Booking online oder unter +43 (0)3612 25343 (Mo - Fr | 08:30 - 17:00 Uhr) office@canyoning.at
Startseite >> Service >> Über uns

Über uns

Vom Einzelkämpfer zum Team!

Was 1988 mit einem Raftboot und 10 Schwimmwesten begann, hat sich mittlerweile zu einem der etabliertesten Outdoorunternehmen in Österreich entwickelt.

AOS (Absolute Outdoors Strobl) - dahinter steht ein Familienunternehmen und zwei Generationen Wildwasser- und Abenteuersport. Über die Jahre hinweg haben wir unser Angebot stetig erweitert, setzen aber auch in punkto Qualität höchste Ansprüche. Ob im Bereich der Ausrüstung oder im Bereich der Ausbildung unserer Mitarbeiter, wir investieren in die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Gäste. Bei uns sitzen Kajakneulinge nicht in ausrangierten Kajaks der Marke „Uralt", sondern in Top-Booten mit modernster Ausrüstung.

Als Ausgangsbasis dienen uns mittlerweile 3 Stützpunkte in Österreich:

Camp Gesäuse mitten im Nationalpark Gesäuse (Steiermark)
Camp Salza und unser Adventure Hostel mit 25 Betten an der Salza (Steiermark)
Camp Golling bei Salzburg


Herzlich willkommen bei AOS


Hartwig, Christoph und Lukas Strobl




Lukas und Christoph bei Servus TV (März 2014): 

AOS bei Red Bull Servus TV from Absolute Outdoors Strobl on Vimeo.

Fotos (23)

HISTORIE

3neu
1988 Aus dem Hobby wurde Beruf
Schon 1987 entdeckten wir unsere Leidenschaft mit Schlauchbooten verschiedenste Flüsse in der Steiermark und in Salzburg zu befahren. Unsere erste Ausrüstung bestand aus Holzpaddel, Eishockeyhelmen, Schwimmwesten, Badekleidung und einem Raft der Marke Metzeler Mammut. Nach unseren ersten Schwimmübungen im Schmelzwasser der Enns investierten wir auch in Neoprenanzüge. Schon im Sommer 1987 waren es hauptsächlich Freunde, die Interesse hatten, mit uns eine Wildwassertour zu unternehmen. Ein Jahr später entschlossen wir uns solche Touren auch für Gäste anzubieten.

1990 Erstes Raftingcamp im Gesäuse mit alten Militärzelten aus US Bestand

1992 Verlegung des Camps nach Johnsbach zum GH Donner. Kontinulierliche Erweiterung des Camps in den darauffolgenden Jahren

2002: Errichtung des Alpinparkes Gesäuse, eine alpine Erlebnislandschaft nur 5 Gehminuten von unserem Camp in Johnsbach entfernt.

2006: Eröffnung eines Camps in Golling bei Salzburg. Damit stieg unser Programmangebot - speziell im Canyoningbereich -  enorm. 

2009: Ausbau des Alpinparkes Gesäuse mit neuen Flying Fox-Strecken.

2010: Ankauf des alten "straßenwärterhauses" im Gesäuse und Eröffnung unseres Riverhouses Gesäuse am 1. Mai 2010 mit Schlafmöglichkeit für 15 Personen, Grillgarten, Lagerfeuerplatz, Küche, Duschen usw.

2011: Eröffnung Camp Salza direkt an der steirischen Salza am Gelände des Campingplatzes Weiberlauf. Erweiterung des Programmes durch eine Kajakschule (www.kajak-austria.com)

2015: Ankauf des leerstehenden Gasthofes "Reiflingerhof" in Großreifling am Zusammenfluß von Salza und Enns.

2016: Nach einer mehrmonatigen Umbauphase und unserer größten Investition eröffneten wir im April das neue AOS Adventure Hostel & Basecamp Salza. Selbstversorgerhaus mit Frühstücksservice / ca. 25 Betten. Modernste Rafting-und Kajakbasis mit neuen Umkleiden, Duschen usw.

Geplant 2017: Umbau des Riverhouses im Gesäuses zum neuen Basecamp im Nationalpark Gesäuse. Wir werden ab Mai 2017 viel näher an der Enns und bei unseren Zu-und Ausstiegen sein. 
Fotos (4)